Blättle vom 28.10.2021

Bericht zur Mitgliederversammlung mit Rückblick auf das Schützenjahr 2020

Am Mittwoch, den 20.10.2021 fand im Schützenhaus die ordentliche Mitgliederversammlung nach mehr als 20 Monaten zum abgelaufenen Vereinsjahr 2020 statt, da im Frühjahr 2021 pandemiebedingt keinerlei Versammlungen wegen der Einhaltung infektionsschützender Maßnahmen abgehalten werden durften.

OSM Walter freute sich besonders, nach dieser langen Zeit wieder viele Vereinsmitglieder persönlich im Schützenhaus unter Beachtung der 3G-Regel begrüßen zu können. Seiner Einladung ins Schützenhaus als Ehrengäste der Gemeinde sind auch Neubürgermeister Benjamin Treiber, Altbürgermeister Andreas Schaffer sowie die CDU-Ratsmitglieder Ulrich Scheurer, Andreas Theinert und Marcus Weller gerne gefolgt.

Kurze Grußworte hielten Bürgermeister Benjamin Treiber, der dem Verein weiterhin die Unterstützung und den Rückhalt der Gemeinde zusicherte und auch persönlich durch seine Mitgliedschaft seine Verbundenheit mit dem Schützenverein und dessen Traditionspflege zum Ausdruck brachte sowie Andreas Schaffer, der sich beim Verein für die immer verlässliche Zusammenarbeit mit den Vereinsvorständen während der vergangenen 35 Jahre und bei den Mitgliedern für deren jährlichen Kraftakt bei den Plüderhäuser Festtagen bedankte.

Rückblickend schilderte OSM Walter in seinem Jahresbericht, wie auf Grund der COVID-19-Pandemie ab März 2020 die Aktivitäten rund um das Vereinsleben wie überall in Deutschland Schritt um Schritt zum Erliegen kamen. Über die Sommermonate in 2020 wurden die Auflagen mit Abstandsregel für den Schieß- und Gaststättenbetrieb zwar etwas gelockert, doch der Lockdown für weitere 6 Monate folgte erneute Anfang November 2020. Nachgeholt wurde die Siegerehrung des Königsschießens 2020 durch den Vorstand. 

Seit September 2021 hat sich die Situation etwas entspannt und unter Einhaltung der 3G-Regel kann aktuell der Schießsport wieder betrieben werden.

OSM Walter zollte Respekt und bedankte sich ausdrücklich bei den Pächtern des Schützenhauses, die trotz 12-monatiger Schließung kaum Einnahmen hatten und trotzdem die Pacht bezahlten. In diese Zeit fiel auch ihr mittlerweile 10-jähriges Jubiläum als Betreiber der Schützenhausgaststätte.

Es folgten im Anschluss die Berichte der einzelnen Ressortleiter, die aber mangels Ereignisse entsprechend kurz ausfielen. Mit Spannung erwartet wurde der Geschäftsbericht des Kassiers zur finanziellen Situation des Vereins. Trotz fehlender Einnahmen aus zwei nicht stattgefundenen Plüderhäuser Festtagen lag das Betriebsergebnis dank Mieteinnahme, zurückgestellten Investitionen und Auslauf eines Darlehens deutlich im positiven Bereich. Ebenfalls positiv erwähnt wurde die unverändert konstante Mitgliederzahl, während andere Vereine teilweise einen massiven Mitgliederschwund im Pandemiezeitraum zu verkraften hatten.

Mit Entlastung durch die Kassenprüfer und dem Verzicht auf eine Wiederwahl endete die 13-jährige Amtszeit von Ingrid Fetzer als Vereinskassier. Aufgrund dieses außerordentlichen Verdienstes um den Verein und auch schon davor während ihrer langjährigen Mitgliedschaft erhält sie durch Heinrich Walter die Ehrenmitgliedschaft des Schützenvereins Plüderhausen.

Es folgte als abschließender Akt die turnusmäßig anstehende Neuwahl der Vorstandschaft. Ulrich Scheurer als Wahlleiter vollzog zunächst die Entlastung der bisherigen Vorstandschaft und vollzog routiniert die Wiederwahl von Heinrich Walter einstimmig als Vereinsvorsitzenden für weitere zwei Jahre. Dieser übernahm anschließend die Durchführung der Wahl der verbleibenden sechs Vorstandsmitglieder mit folgendem Ergebnis:

1.Schützenmeister:       Markus Bugge
2.Schützenmeister:       Thomas Bär
Kassier:                         Thomas Schöffler (neu)
Schießleiter:                  Thomas Müllner
Jugendleiter:                  Thomas Strobel
Schriftführer:                  Bernhard Bentz

Als künftige Kassenprüfer wurden Dietmar Runft und Dominik Göltz (neu) von der Versammlung bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.